• home
  • event
  • WILLKOMMEN
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Tuesday
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
comedy |

WILLKOMMEN – Landesbühnen Sachsen | all events

 

WILLKOMMEN

KOMÖDIE VON LUTZ HÜBNER UND SARAH NEMITZ

Mar 2, 2018 20:00
details www.landesbuehnen-sachsen.de
all at Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (bus 72, 324, 400; tram 4; suburban train S1)
02/03/2018 20:00 02/03/2018 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de WILLKOMMEN (KOMÖDIE VON LUTZ HÜBNER UND SARAH NEMITZ) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
Apr 5, 2018 19:30
details www.landesbuehnen-sachsen.de
all at Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (bus 72, 324, 400; tram 4; suburban train S1)
05/04/2018 19:30 05/04/2018 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de WILLKOMMEN (KOMÖDIE VON LUTZ HÜBNER UND SARAH NEMITZ) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
 


Anglistikdozent Benny wird für ein Jahr in die USA gehen. Während dieser Zeit, so schlägt er seinen WG-Mitbewohnern vor, sollen Asylbewerber in seinem Zimmer wohnen. Schließlich hat er beim Einsatz im Flüchtlingsheim gesehen, wie beengt sie dort leben müssen. Das helle Sofa würde er so lange lieber im Keller unterstellen, mit der Sauberkeit nehmen es andere Kulturen ja nicht so genau ...

Sophie ist begeistert und plant als Fotografin gleich eine Kunstaktion zu diesem Sozialprojekt. Hingegen hat Doro keine Lust, sich von arabischen Männern vorschreiben zu lassen, wer bei ihr die Nacht verbringt und möchte auch weiterhin nur mit Bademantel bekleidet durch die Wohnung laufen können. Jonas findet soziales Engagement ganz wichtig, aber seine Probezeit bei der Bank ist noch nicht beendet, er muss fit sein und braucht seinen Schlaf. Und man weiß doch, wie ausgelassen die Südländer feiern ...

Mitbewohnerin Anna ist zudem schwanger und würde sich wünschen, dass der Vater des Kindes Bennys Zimmer beziehen könnte. Aber den wollen die anderen erstmal genau unter die Lupe nehmen. Als er dann auftaucht, spitzt sich die Lage zu, denn Achmed ist Türke und hat seine ganz eigene Meinung über Araber, soziales Engagement und Helfersyndrome ...

 Quelle: landesbuehnen-sachsen