photography |

Niklas Goldbach – Technische Sammlungen der Stadt Dresden (Museum Dresden) | all events

 

Das Stipendium für Fotografie der Stiftung für Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden 2016 ging an den Berliner Foto- und Videokünstler Niklas Goldbach. Die Ausstellung wird neue fotografische Aufnahmen des Künstlers zum Themenkomplex „Arbeitswelten der Moderne. Produktion in der Halbleiterindustrie“ zeigen (Arbeitstitel „Reinraum“). Diese werden ergänzt durch zwei für und in Dresden aktualisierte Arbeiten - das mehrteilige Video „Form and Control“, das auch auf dem Gelände von Globalfoundries in Dresden erstellt wurde, und das fotografische Langzeitprojekt „Leave Them All Behind“. 

museen-dresden.de

 

Niklas Goldbach 

TRUST. Fotografie und Video 

Das Stipendium für Fotografie der Stiftung für Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden Im Rahmen des Stipendiums für Fotografie 2016 befasste sich der Berliner Künstler Niklas Goldbach vor allem mit den Orten und Arbeitswelten der Mikroelektronik-Industrie in und um Dresden. Die Bilder der Serie ISO 5 wurden in den hermetisch geschlossenen Produktionsräumen der Firma Globalfoundries im „Silicon Saxony“ aufgenommen. Das Video The Foundry ist der dritte Teil von Niklas Goldbachs offener Video-Serie Form and Control. Die Arbeit an der Fotoserie Permanent Daylight begann 2013 und wurde mit Aufnahmen aus Dresden fortgesetzt. Generell geht es um globale Veränderungsprozesse und ihre oftmals verborgenen oder absichtlich chiffrierten Zeichen.

Foto: Niklas Goldbach