• home
  • event
  • Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Tuesday
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Wissen |

Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland – Stadtmuseum Dresden (Museum Dresden) | all events

 

AUFRUF:

ihr Lieblingsspielzeug im Stadtmuseum Dresden! Das Stadtmuseum Dresden zeigt ab dem 2. Dezember 2017 seine neue Sonderausstellung „Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland“. Im Mittelpunkt der Spielzeugausstellung stehen Spielwaren aus Dresdner Werkstätten sowie der Spielwarenhandel in der Elbestadt. Auf der Internetseite des Stadtmuseums lädt ein Steckbrief ein, vom eigenen Lieblingsspielzeug zu berichten. Der ausgefüllte Steckbrief kann bis zum 29. November 2017 per Post oder elektronisch an das Stadtmuseum Dresden geschickt werden. 

Zum Steckbrief: http://bit.ly/2yHeRqa

Dec 1, 2017 19:00
details museen-dresden.de
all at Stadtmuseum Dresden (Museum Dresden)
Pirnaischer Platz (bus 62, 75, 261, 305, 326, 328, 333, 360, 424; tram 1, 2, 3, 4, 7, 12)
01/12/2017 19:00 01/12/2017 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland (Eröffnung der Ausstellung ) Stadtmuseum Dresden (Museum Dresden) 38 DD/MM/YYYY
Dec 2, 2017 - Mar 4, 2018
details museen-dresden.de
all at Stadtmuseum Dresden (Museum Dresden)
Pirnaischer Platz (bus 62, 75, 261, 305, 326, 328, 333, 360, 424; tram 1, 2, 3, 4, 7, 12)
02/12/2017 04/03/2018 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland Stadtmuseum Dresden (Museum Dresden) 38 DD/MM/YYYY
 

Mit Teddy durchs Dresdner Spielzeugland

Sonderausstellung

Wo kauften die Dresdner einst ihr Spielzeug und welches Spielzeug wurde in Dresden hergestellt? Das fragt die Ausstellung zu Dresdner Spielwarenherstellern und -händlern des 20. Jahrhunderts. Große und kleine Teddybären des Dresdner Sammlers Lutz Reike führen als Reiseleiter durch das Dresdner Spielzeugland. Sie begleiten die Besucher zum Geschäft B. A. Müller, das sich einst selbst als „Deutschlands größtes Spielwarenhaus“ bezeichnete, und in Spielwarenabteilungen späterer Zeiten. Außerdem geben sie Einblick in Dresdner Werkstätten, Fabriken und Verlage, in denen beispielsweise Zinnfiguren von Georg Heyde, Handpuppen von Curt Meißner, Brettspiele von Hugo Gräfe und Autorennbahnen von VEB Prefo entstandmuseen-dresdenen.

Quelle: museen-dresden