• home
  • event
  • Führung Gedenkstätte Bautzner Straße
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Friday
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
guided tour |

Führung Gedenkstätte Bautzner Straße – Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden | all events

  more
Nov 27, 2017 14:00
details www.bautzner-strasse-dresden.de
all at Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden
Angelikastraße (bus 64, 261, 305; tram 11)
27/11/2017 14:00 27/11/2017 16:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Führung Gedenkstätte Bautzner Straße Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden 38 DD/MM/YYYY
Dec 4, 2017 14:00
details www.bautzner-strasse-dresden.de
all at Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden
Angelikastraße (bus 64, 261, 305; tram 11)
04/12/2017 14:00 04/12/2017 16:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Führung Gedenkstätte Bautzner Straße Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden 38 DD/MM/YYYY
Dec 11, 2017 14:00
details www.bautzner-strasse-dresden.de
all at Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden
Angelikastraße (bus 64, 261, 305; tram 11)
11/12/2017 14:00 11/12/2017 16:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Führung Gedenkstätte Bautzner Straße Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden 38 DD/MM/YYYY
Dec 18, 2017 14:00
details www.bautzner-strasse-dresden.de
all at Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden
Angelikastraße (bus 64, 261, 305; tram 11)
18/12/2017 14:00 18/12/2017 16:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Führung Gedenkstätte Bautzner Straße Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Liebe Gäste, 
ab sofort bietet die Gedenkstätte Bautzner Straße an jedem Montag 14 Uhr eine öffentliche Führung an.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Führungsentgelt beträgt 3 Euro zuzüglich zum Eintritt.

In einem Rundgang durch das original erhaltene Stasi-Gefängnis erfährt man, wie der staatliche Repressionsapparat seine politischen Gegner auszuschalten versuchte. Anhand eindringlicher Mitschnitte im ehemaligen Büro des Dresdner Stasi-Chefs kann man erleben, wie der Sicherheitsdienst arbeitete. Im Haftkeller erzählen die kargen Zellen des sowjetischen Geheimdienstes über die Schicksale der Inhaftierten, die oft in den Gulag führten.

Quelle: Gedenkstätte Bautzner Straße