movie |

Das gelobte Land – Technische Sammlungen der Stadt Dresden (Museum Dresden) | all events

 

Das gelobte Land

Polen 1975, Regie: Andrzej Wajda 179 Min.
D: Daniel Olbrychski, Andrzej Szalawski, Andrzej Seweryn u. a.

Die aufstrebende Textilindustriestadt Lodz am Ende des 19. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt des großen Film-Panoramas, das Andrzej Wajda mit künstlerischer Wucht in diesem Film  ausbreitet. Lodz in seiner wirtschaftlichen Blütezeit  zieht viele an, die ihr Glück versuchen: Tunichtgute, Karrieristen  und Spekulanten, die in ihrer Gier nach Reichtum vor nichts zurückschrecken. Auch   drei Freunde - der Pole Karol, der Deutsche Max und der Jude Moryc  - wollen als aufstrebende Jungunternehmer mit einer Baumwollfabrik  in Lodz ihr Glück versuchen. Ihr Ziel ist es, möglichst schnell  sehr  reich zu werden, um ihr Leben in Luxus  verbringen zu können. Fast gelingt ihnen das auch, doch  ihre Fabrik endet durch einen Racheakt in einem Feuermeer. Die Vorlage für diesen Film liefert der   gleichnamige  Roman des polnischen Literaturnobelpreisträgers Wladyslaw Reymont aus dem Jahre 1897.  Andrzej Wajda wird  für sein beeindruckendes  Filmepos, dessen Intensität  lange nachwirkt, für einen  Oscar nominiert und erhält zahlreiche   große Filmpreise.

Quelle: tsd.de